6. April 2011

Just imagine!

Stell dir vor,
du hättest keine Angst mehr
vor nichts und vor niemand
nie wieder
Allein

Der Wind heulte nachts nicht mehr
vor deinem Fenster
Im Muster der Wand wohnten keine Gespenster
mehr, die dunklen Gestalten
wärmten die kalten
Hände jetzt woanders als an dir
- Wir sind Helden-
 by Isifotoart, 2009
 
Morgen ist die erste Nachuntersuchung nach meiner Tumor OP. Und ja ich habe Angst, Angst davor er kommt zurück.
Wenn ich im Spiegel meinen Hals anschaue kommt diese Angst immer wieder hoch, sie ist wie eingebrannt. 

Doch dann atme ich tief durch und sage mir selbst: „Es wird schon alles gut sein!“
Sowie die körperlichen Narben Zeit zum heilen brauchen, so brauchen es auch die seelischen.

Alles liebe
Jo Betty

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. hallo betty, ein wow-bild, dein ausdruck sieht wirklich nach angst aus, schade dass die spinne nicht echt ist.
    der grund warum das bild so gelungen ist, ist natürlich nicht wow, bestimmt hast du an deine angst wegen der nachuntersuchung gedacht. die angst wird bestimmt nie verschwinden , doch ich wünsche dir, dass deine angst von nachuntersuchung zu nachuntersuchung, an denen du gesagt bekommst dass alles in ordnung ist, immer etwas weniger wird.

    lg und ich drück dir die daumen für morgen

    AntwortenLöschen
  3. Mach dich nicht verrückt, es wird schon gut gehen. Mach weiter so, ich mag dein Blog wirklich gerne und ja ich wünsch dir alles gute für die Nachuntersuchung!

    Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. vielen dank!

    und wow, was für ein wahnsinns foto!
    & ich wünsch dir natürlich auch alles gute für die nachuntersuchung...

    AntwortenLöschen
  5. Ich hoffe das Beste!!
    Da freut es mich umso mehr, dass ich dich etwas zum Lachen bringen konnte. :D Aber manche sahen auch zu genial aus!

    AntwortenLöschen
  6. Ich drücke dir wirklich ganz doll die Daumen dass alles gut ist.
    Mein Freund war heute im Krankenhaus zum Beratungsgespräch. Der Tumor in seinem Kopf ist zu 90% gutartig und 4 cm groß, die Professorin hat ihm wohl ein gutes Gefühl gegeben und somit wird er bald operiert. Es eilt wohl, aber er soll erstmal noch 3 Wochen "runterkommen" und dann werden Termine gemacht.
    Ich hoffe bei ihm geht das alles gut aus...

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Als ich seine MRT Bilder gesehen habe, hatte ich direkt gegooglet und ihm gesagt, dass es ein Akustikusneurinom sein könnte (musste mal googlen, dann sieht du wo das ist). Weil die Symptome passen auch.
    der MRT Arzt meinte dass wohl auch nur der HNO Arzt sagte es sieht böse aus. Beim zweiten Besuch beim HNO hat der seine Meinung aber wohl geändert. Und die Professorin ist sich auch nicht sicher ob es das nun ist, aber es sieht gut aus. Und das wichtigste ist ja dass es operabel ist und man dran kommt.

    LG

    AntwortenLöschen
  8. ein tolles bild.

    http://alanis-fashionwonderland.blogspot.com/

    AntwortenLöschen